Fast neun Monate nach dem Rücktritt der Regierung Hassan Diab scheint der seit Oktober designierte Premierminister Saad Hariri sowohl lokal als auch international isoliert zu sein, auch unter seinen traditionellen Verbündeten, während die lokale Situation mit dem Ende des Jahres kritischer denn je zu sein scheint das Subventionsprogramm, das zu einem deutlichen Preisanstieg und einer weiteren Verschlechterung der Parität des libanesischen Pfunds gegenüber Fremdwährungen führen wird.

Es scheint jedoch, dass die Bildung einer Regierung – vor der Erlangung internationaler Hilfe, die von einer Diagnose abhängig ist, wie der forensischen Prüfung der Konten der Bank des Libanon oder wirtschaftlichen und steuerlichen Reformen – keine Priorität zu haben scheint.

Es hätte den formellen Schlag von Frankreich und Saudi-Arabien gekostet, um das Ausmaß eines designierten Premierministers aufzudecken, der selbst unter seinen Freunden und in seinem eigenen Lager isoliert war.

Zur Erinnerung, es war eine saudische Zeitung in der Nähe der saudischen Macht, die enthüllte, dass ein Interview zwischen Außenminister Jean-Yves Le Drian und Saad Hariri in der vergangenen Woche nicht an der Tagesordnung war. Letzterer wartete darauf, dass der französische Diplomat einen Termin mit ihm im Maison du Centre beantragte. Am Ende passierte das Gegenteil. Um nicht das Gesicht zu verlieren und seine Isolation unter seiner Familie nicht zu zeigen, Saad Hariri hingegen musste um einen Termin bitten und in die Residence des Pins kommen. , als einfacher libanesischer Staatsbürger und nicht als designierter Premierminister, ein Affront gegen das, was er für seinen Rang hält, eine formelle Ohrfeige, die ihm zugefügt wurde.

Saad Hariri wurde von Frankreich abgelehnt und von der internationalen Gemeinschaft freigelassen, da Paris für die libanesische Akte zuständig ist. Es ist nicht mehr einstimmig unter den Ländern des Golfs und vor allem in Saudi-Arabien, einem Land, dessen Staatsangehörigkeit er noch besitzt und in dem Führer wie Mohammed Ben Salman am Ursprung seiner Entführung mehrfach zum Ausdruck gebracht haben ihre Meinungsverschiedenheiten mit ihm, sowohl auf der Ebene seines Geschäfts – bankrott, die er nicht annehmen will – als auch auf der politischen Ebene.

Saad Hariri ist sich in seinen eigenen Lagern mit seinen traditionellen Verbündeten, die bereits losgelassen haben, nicht mehr einig. Das Verhältnis zu den libanesischen Streitkräften hatte sich bereits während der Folge derselben Entführung in Riad im Jahr 2018 verschlechtert. Heute fordern die libanesischen Streitkräfte vorgezogene Parlamentswahlen.

Sogar Walid Joumblatt, der dem Sohn seines Freundes Rafic die Treue geschworen hatte, scheint sich von seiner Reise vor einem Monat zum Präsidentenpalast in Baabda distanziert zu haben und den Ursprung des Vorschlags für eine Regierung mit 24 Mitgliedern zu haben anstelle von 18 Mitgliedern, wie von Saad Hariri gewünscht. Wenn es keinen Konflikt mit ihm gibt, sind die Meinungsverschiedenheiten heute noch sichtbar.

Aber vielleicht noch schlimmer für Premierminister Saad Hariri, in seiner eigenen Partei, dem Vizepräsidenten der Gegenwart der Zukunft, Mustapha Alloush oder sogar einem ihm nahe stehenden Mann, Hadi Hobeiche, schloss seinen Rückzug aus dem Grand Serail nicht mehr aus ein Akt seiner Isolation in der lokalen und internationalen politischen Szene. Darüber hinaus hat das Königreich wie Frankreich und andere Länder mehrfach darauf hingewiesen, dass die internationale Hilfe für den Libanon von Wirtschaftsreformen abhängig sein wird. Die internationale Gemeinschaft scheint nicht länger mit einer lokalen politischen Klasse zusammenarbeiten zu wollen, die keine Politik außer dem Wort hat und die nur nach privaten Interessen handelt und die in der Vergangenheit einen großen Teil der für den Libanon bestimmten Mittel umgeleitet hat. Einige legen daher Prozentsätze für die Provision libanesischer Persönlichkeiten fest, um nicht von Korruption zu sprechen, die sie für jedes Projekt fordern. Saad Hariri ist nicht wie andere ehemalige Premierminister dagegen immun.

Das letzte Paradoxe neben den traditionellen politischen Parteien, nur die Hisbollah und die Amal-Bewegung scheinen heute an seiner Kandidatur als nächster Premierminister festzuhalten. Diese beiden Bewegungen, die ihm seit 2005 politisch entgegengesetzt sind, scheinen sich daher an einem geschwächten Saad Hariri festzuhalten, der sich zweifellos mit ihnen auseinandersetzen und all ihren Wünschen gehorchen muss, beispielsweise der Vereinbarung, das Finanzministerium einem Verwandten zuzuweisen Nabih Berri für seine Kandidatur, die das schiitische Duo im vergangenen Oktober angenommen hatte, zeigte dies.

Si vous avez trouvé une coquille ou une typo, veuillez nous en informer en sélectionnant le texte en question et en appuyant sur Ctrl + Entrée . Cette fonctionnalité est disponible uniquement sur un ordinateur.

Cette publication est également disponible en : Français English العربية Italiano Español Հայերեն